Deichbauseminar 2013

Die Jahrhundertflut klingt langsam ab, Vorbereitung zum Deichschutz laufen aber weiter

Deichbauseminar 2013

Am Samstag, den 29.06.2013 führte das Regierungspräsidium Darmstadt in Biebesheim eine schon lange geplante Deichverteidigungs- Übung durch.

Daran nahmen neben den kommunalen Bauhöfen aus Biebesheim und Gernsheim auch die Feuerwehren aus Wiesbaden, Kostheim, Biebesheim und Erzhausen teil. Nach einer kurzen Vorstellung des Hessischen Deichschutzkonzeptes begann die praktische Übung. Angenommen wurde ein punktueller, binnenseitiger Wasseraustritt aus dem Hauptdamm des Rheins. Unter fachmännischer Anleitung wurde mit der Beteiligung aller Helfer eine s.g. Quellkade gelegt, um einen Gegendruck zum Austreten des Wassers zu erzeugen. Hierzu wurden im strömenden Regen mehrere Hundert bereits gefüllte Sandsäcke verbaut.
Nach dem praktischen Teil folgte in der Hessischen Deichmeisterei der theoretische Teil. Hierbei wurden Inhalte zur Grundlage, Organisation und Praxis der Deichverteidigung vermittelt.
Die Einsatzkräfte aus Erzhausen konnten bei dieser interessanten Übung Ihr bestehendes Wissen weiter festigen, sowie viel Neues lernen und erproben.
Dieses Wissen konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen bereits im Jahre 2002 in Dessau (Sachsen) unter Beweis stellen. Damals waren mehrere Kameraden im Rahmen eines Katastrophenschutzeinsatzes mit weiteren Einheiten von Feuerwehren, THW und Rettungsdiensten nach Dessau gefahren und halfen vor Ort bei der Deichsicherung.
Auch dieses Jahr standen die Feuerwehr Erzhausen zur Abfahrt bereit. Nachdem die Anforderung des Hessischen Innenministeriums vorlag, waren die Einsatzkräfte abmarschbereit. Die Anforderung wurde dann aber zurückgenommen, dass Land Sachsen bestellte die weitere Unterstützung durch Hilfskräfte aus den Nachbarländern ab.