Helmübergabe

Feuerwehrverein übergibt neue Ausrüstungsgegenstände

Helmübergabe

Am 27. Juni wurden im Rahmen einer Feierstunde im Feuerwehrgerätehaus 42 neue Feuerwehrhelme und Atemschutzzubehör offiziell an die Einsatzabteilung der Feuerwehr übergeben.

Die neuen Ausrüstungsgegenstände im Wert von 15.400 Euro konnten durch die Mitgliedsbeiträge der ca. 600 Mitglieder des Feuerwehrvereins, sowie aus Einzelspenden und Gewinnen der letzten Feuerwehrfeste finanziert werden.

Neben den ca. 70 Kameraden/innen der drei Feuerwehrabteilungen waren auch Bürgermeister Rainer Seibold und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Wolfgang Demmel sowie alle 25 Vertreter/innen der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstands eingeladen.

Der Austausch der jetzigen Schutzhelme für die Einsatzkräfte wurde notwendig, weil durch neue Sicherheitsverordnungen und Vorschriften die bisherigen Helme aus Aluminium ihre Zulassung verlieren werden. Die neuen Helme sind sicherheitstechnisch auf dem neusten Stand, sie sind u.a. nicht elektrisch leitend und garantieren den bestmöglichsten Schutz des Kopfes der Einsatzkräfte vor Stößen, Schlägen, Stürzen, Hitze und Kälte.
Weiterhin wurde mit den Spenden die Atemschutzausrüstung der Einsatzkräfte verbessert. Es konnten sechs Atemluftflaschen, die aus einer speziellen feuerbeständigen Kunststoffverbindung bestehen, angeschafft werden. Wiegt eine Atemschutzausrüstung mit einer Atemluftflasche aus Stahl bisher ca. 17 Kilo, ist die gleiche Ausrüstung mit den neuen Atemluftflaschen nur noch ca. 7 Kilo schwer. Dies bedeutet für die Einsatzkräfte mehr Tragekomfort und bessere Beweglichkeit im Einsatzgeschehen.

Symbolisch übergaben Rainer Bormet und Jürgen Krieg die neuen Ausrüstungsgegenstände an Bürgermeister Rainer Seibold und den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Wolfgang Demmel die sie dann offiziell in Dienst stellten. In ihren Ansprachen bedankten sich beide bei den Mitgliedern des Feuerwehrvereins und den Spendern, die diese Anschaffung ermöglicht hatten. Auch den aktiven Einsatzkräften wurde gedankt, für ihre ständige Einsatzbereitschaft zum Schutze der Bürgerinnen und Bürger von Erzhausen. Dies sei nicht als selbstverständlich anzusehen, wenn Menschen sich rund um die Uhr freiwillig zum Schutz für die Bevölkerung einsetzen.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen, die Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr möchten sich auf diesem Wege bei den Mitgliedern des Feuerwehrvereins, unseren Freunden und Gönnern für die Spenden bedanken, die diese Anschaffungen möglich gemacht haben. Sie alle haben mit den Spenden dazu beigetragen, dass die Einsatzkräfte im Ernstfall schnelle und effektive Hilfe leisten können.

Weiterhin möchten wir uns bei Bürgermeister Rainer Seibold, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Wolfgang Demmel, den Gemeindevertretern Dr. Reiner Plasa und Stefano Scarpetta bedanken, dass sie sich die Zeit genommen hatten und wir sie als Gäste zur Feierstunde begrüßen durften.
Im Nachgang zur Feierstunde konnten die anwesenden Gäste sich bei einem Imbiss und Getränken über das Einsatzspektrum der örtlichen Feuerwehr und die neuen Gerätschaften informieren.