Munitionsfund bei Bauarbeiten

Munition und Waffenteile aus dem Zweiten Weltkrieg bei Fundamentarbeiten für Wohnhausneubau entdeckt.

05.09.2014 Munitionsfund Bahnstraße

Eine unangenehme Überraschung erlebten am Freitagmittag (05.09.2014) gegen 16:30 Uhr ein Bauherr und der Baggerführer bei Ausschachtungsarbeiten für die Fundamente eines Wohnhausneubaus. Während der Baggerarbeiten stießen sie auf drei stark zersetzte Kisten mit Munition und Waffenteilen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der Bauherr informierte umgehend die Polizei, welche dann den betroffenen Bereich in der Bahnstraße weiträumig absperrte. Der Einsatzleiter der Polizei forderte die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen zur Sicherstellung des Brandschutzes und den Kampfmittelräumdienst zur Begutachtung und Entsorgung des Munitionsfundes an. Da der Kampfmittelräumdienst von Kassel aus zur Fundstelle nach Erzhausen fahren musste, entschied die Einsatzleitung 10 Personen aus den angrenzenden Wohnhäusern zu evakuieren. Dies diente der Sicherheit der betroffenen Anwohner. Die Gefahr die von der Fundmunition ausging, konnte nur durch einen sachverständigen Feuerwerker eingeschätzt werden.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Erzhausen lies den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes zur Einsatzstelle alarmieren. Die Einsatzkräfte des DRK übernahmen die Betreuung der evakuierten Anwohner und versorgten die Einsatzkräfte vor Ort mit Getränken. Ein Teil der evakuierten Anwohner kam bei Nachbarn unter, andere wurden vorübergehend in der Feuerwehrhalle betreut.

Die Sperrung der Bahnstraße konnte gegen 20:20 Uhr von der Polizei aufgehoben werden. Nach der Freigabe des betroffenen Grundstückes konnten auch die evakuierten Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Der Kampfmittelräumdienst entsorgte insgesamt ca. 40 Kilogramm Munition und zersetzte Waffenteile, die aus Armeebeständen des Zweiten Weltkrieges stammten.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen, das DRK-Ortsverein Erzhausen, die Polizei und der Kampfmittelräumdienst mit insgesamt 33 Einsatzkräften.

05.09.2014 Munitionsfund Bahnstraße