Banner FF

Letzter Einsatz: 21.12.2014, 06:54 Uhr Brandmeldeanlage ausgelöst

                                                Banner FFWappen Erzhausen

 

Feuermeldung im Seniorenpflegeheim in der Industriestraße. Brandmeldeanlage (BMA) löst am frühen Sonntagmorgen aus und ruft die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen auf den Plan.

Am vierten Advent-Sonntag war die Nachtruhe für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen gegen 06:54 Uhr vorbei. Die Einsatzmeldung lautete: „ausgelöste Brandmeldeanlage im Seniorenpflegeheim in der Industriestraße – näheres unbekannt“

Nach Erkundung und Rückmeldung durch den Einsatzleiter konnte die Alarmierungsstufe schnell heruntergestuft  werden. Im Küchenbereich des Pflegeheims war es zu einem Entstehungsbrand mit einer Rauchentwicklung gekommen und hatte die dortigen Rauchmelder der BMA ausgelöst. Eine anwesende Pflegekraft hatte den Entstehungsbrand bemerkt und abgelöscht, ein offenes Feuer bestand nicht mehr. Eine Gefahr für die Heimbewohner konnte somit ausgeschlossen werden. Der Angriffstrupp des ersten Löschfahrzeuges kontrollierte die Brandstelle und den gesamten Küchenbereich auf weitere Schadensstellen. Die Kontrolle war negativ, die Einsatzkräfte konnten die Rückfahrt zur Unterkunft antreten.

Auf Grund der Gefährdungslage die vom betroffenen Objektes ausgeht, wurden gemäß Alarmplan ebenfalls die Kameraden und Kameradinnen der  Freiwilligen Feuerwehr Weiterstadt/Gräfenhausen und der Regelrettungsdienst alarmiert.

Dank der Rauchmelder und Brandmeldanlage konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Denken Sie bitte daran:

 

Rauchmelder

 

Gemäß Hessischer Bauordnung (HBO) besteht ab dem 31.12.2014 auch für private Wohnhäuser/Wohnungen die Rauchmelderpflicht:

§ 13 Brandschutz

(5) In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Die Eigentümerinnen und Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede Wohnung bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzerinnen und Besitzern, es sei denn, die Eigentümerinnen oder die Eigentümer haben diese Verpflichtung übernommen.