Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen

Wie jedes Jahr im November fand am Samstag (05.11.) der Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen statt.

Gemeindebrandinspektor Dirk Heinrich und der Feuerwehrvereinsvorsitzende Rainer Bormet konnten über einhundert Gäste im festlich dekorierten Unterrichtssaal der Feuerwehr in Empfang nehmen. Als Ehrengäste konnte die Feuerwehr den Bürgermeister Rainer Seiblod, den ersten Beigeordneten Hermann Josef Hoffsümmer, die Vorsitzende der Gemeindevertretung Tanja Launer sowie den stellvertretenden Kreisbrandinspektor Dieter Pabst begrüßen.

Vor den ersten Ehrungen und Beförderungen durften sich die Gäste an einem reichhaltigen Buffet bedienen.Zahlreiche appetitliche Salate und Desserts trugen zum einladenden Erscheinungsbild des Buffets bei. Die Feuerwehr Erzhausen bedankt sich bei den Kameradinnen und Kameraden, sowie bei ihren Familien für die großzügigen Spenden.

Im Anschluss verlieh Rainer Bormet Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Georg Philipp Bormet, Mike Henniger und Georg Grönke geehrt. Klaus-Dieter Dura, Wolfgang Moeckel und Hartmut Weber wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Egon Gärtner wurde für seine 50 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein geehrt.

Im Anschluss wurden die Ehrungen und Beförderungen seitens der Feuerwehr überreicht. Georg Philipp Bormet erhielt eine Annerkennungsprämie des Lands Hessen für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Gerald Leiser erhielt ebenfalls eine Annerkennungsprämie für 20 Jahre aktiven dienst und Ralf Bachhuber erhielt eine Annerkennungsprämie für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Kai Bachhuber, Jörn Plodeck und Nicola Beck wurden von Dirk Heinrich per Handschlag und mit der Überreichung der Stazung in die Einsatzabteilung übernommen. Udo Kiesewetter wurde zum Feuerwehrmann befördert. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Christian Meier, Fabian Dohn, Maximilian Götz, Sascha Haass, Oliver Köhres, Lukas Sippel und Lars Heidenreich.

René Retzak und Timo Schwehla wurden zum Hauptfeuehrwehrmann befördert. Gunnar Schamber wurde zum Brandmeister befördert.

Zafer Yilmaz wechselte in die Ehren- und Altersabteilung.

Ganz besonders wurde Hartmut Weber geehrt. Ihm wurde das goldene Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst sowie das silberne Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes verliehen.

Zum Abschluss der Veranstaltung ging man traditionell zum von Daniel Peters in Bilderform zusammengestellten Jahresrückblick über.

Nach dem umfangreichen offiziellen Programm hatten die Gäste Zeit, in gemütlicher Runde den Abend ausklingen zu lassen.