Brennender Weihnachtsbaum

Sicherheitshinweise für die Advents- und Weihnachtszeit

Brennender Weihnachtsbaum

„… Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen…“; so beginnt ein bekanntes Weihnachtslied.

Doch manchmal geht was schief, und dann brennen nicht nur die Lichter am Weihnachtsbaum, sondern gleich das ganze Zimmer oder gar das ganze Haus und dann steht nicht das Christkind mit dem Weihnachtsmann vor der Tür, sondern die Feuerwehr.

Damit es bei Ihnen nicht soweit kommt, möchte die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen einige Tipps und Hinweise geben, um Brände von Weihnachtsbäumen, Gestecken und Kränzen zu vermeiden:

 

  Kerzen:

  • Beaufsichtigen Sie immer brennende Kerzen und lassen Sie diese nie alleine, vor allem nicht mit kleinen Kindern. Verwahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Platz
  • Verwenden Sie zum Anzünden von Kerzen bitte nur Sicherheitszündhölzer oder geeignete Feuerzeuge.
  • Verwenden Sie keine Wunderkerzen an Weihnachtsbäumen, Adventskränzen oder -gestecke.

 

  Adventskränze und -gestecke:

  • Verwenden Sie nicht brennbare Unterlagen für ihre Adventskränze und -gestecke z.B. Porzellan- oder Blechteller.
  • Stellen Sie Adventskränze und -gestecke nicht in die Nähe von Wärmequellen (die Zweige trocknen schneller aus).
  • Ersetzen Sie trockene Zweige durch frisches Tannengrün, denn trockene Zweige brennen explosionsartig ab.
  • Halten Sie ausreichend Abstand zu brennbaren Gegenständen, wie z.B. Gardinen, Möbel und Teppichen. Eine Kerze gehört nicht auf den Fernseher oder auf die Stereoanlage.

 

    Weihnachtsbäume:

  • Stellen Sie den Weihnachtsbaum nach dem Kauf in einen Eimer Wasser oder in einen Eimer mit feuchtem Sand, um das Austrocknen des Baumes zu verzögern.
  • Holen Sie den Weihnachtsbaum erst am kurz vor dem 24.12. in das warme Zimmer und versorgen Sie den Baum regelmäßig mit Wasser.
  • Stellen Sie ihren Weihnachtsbaum standsicher auf. Der Einzelhandel bietet spezielle Baumständer an.
  • Halten Sie ausreichend Abstand zu brennbaren Gegenständen, wie z.B. Gardinen, Möbel und Teppichen.
  • Verwenden Sie nur elektrische Kerzen mit VDE-Zeichen.
  • Beim Kauf von Wachskerzen achten Sie auf nichttropfenden Sicherheitskerzen. Der vor dem Kerzenboden endende Docht lässt die Flamme vor dem Abbrennen erlöschen.
  • Befestigen Sie Wachskerzen sicher und mit ausreichendem Abstand zu brennbaren Material an den Tannenzweigen.
  • Zünden Sie Wachskerzen von oben nach unten, an der Rückseite beginnend an und löschen Sie in umgekehrter Reihenfolge.
  • Behalten Sie ihren Weihnachtsbaum nicht zu lange in der Wohnung, denn trockene Zweige brennen wie Zunder.
  • Halten Sie geeignetes Löschmittel (Gießkanne, Wassereimer oder Feuerlöscher) in greifbarer Nähe bereit. Und bedenken Sie, dass das Füllen eines 10 Liter Wassereimers ca. 1 Minute dauert.

 

Wenn es doch zu einem Brand kommen sollte?

  • Alarmieren Sie als allererstes über den Notruf 112 die Feuerwehr! Starten Sie dann erst eigene Löschversuche, ohne sich selber dabei in Gefahr zu bringen!
  • Für alle Notrufe sind folgende Angaben wichtig: 
Wer ist der Meldende? (Name, Standort);
Wo ist etwas geschehen? (Straße, Hausnummer, Stadtteil, Geschoss);
Was ist geschehen? (Feuer, Unfall, oder ähnliches);
Wie viele Verletzte gibt es und welche Art von Verletzungen?
  • Beim Verlassen der Wohnung oder des Hauses alle Fenster und Türen von Räumen schließen, die gefahrlos betreten werden können. Den Haustürschlüssel mitnehmen und die Nachbarn informieren!
  • Machen Sie auf sich aufmerksam gegenüber der eintreffenden Feuerwehr und dem Rettungsdienst und weisen Sie die Rettungskräfte ein!

 

Falls Sie das Haus nicht verlassen können:

Wenn Sie die Wohnung oder das Haus wegen starkem Rauch im Treppenraum oder wegen eines Feuers nicht verlassen können, raten wir:

  • Schließen Sie Tür zum Treppenhaus und dichten Sie die Türschlitze mit nassen Tüchern ab, damit kein giftiger Rauch die Wohnung eintritt!
  • Suchen Sie einen sicheren Raum möglichst weit von der Brandstelle oder vom verrauchten Treppenhaus entfernt auf! Dieser Raum sollte ein Fenster oder einen Balkon möglichst zur Straße haben. Schließen Sie alle Zwischentüren!
  • Öffnen Sie das Fenster oder betreten Sie den Balkon und machen Sie die eintreffenden Rettungskräfte auf sich aufmerksam!

 

 

Weihnachten 2014