Einsatzabteilung

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen besteht derzeit aus 49 aktiven Mitgliedern.

Diese unterteilen sich in 47 Männer und 2 Frauen.

Alle Mitglieder stehen 365 Tage im Jahr rund um die Uhr bereit, Menschen und Tieren bei Notlagen zu helfen, Brände zu bekämpfen oder bei Unfällen und anderen Schadenslagen, schnellstmöglich technische Hilfe zu leisten.

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr ist eine Abteilung der Gemeinde. Der oberste Dienstherr ist der Bürgermeister. Die Gemeinde ist gemäß Gesetz verpflichtet (Hessisches Gesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz – kurz: HBKG), für den Brandschutz und die Hilfeleistung zum Schutze der Bürgerinnen und Bürger eigenverantwortlich zu sorgen.

Das tägliche Einsatzgeschäft wird von den derzeit 49 aktiven Mitgliedern bewältigt. Dabei handelt es sich nicht um hauptberufliche Feuerwehrmänner und -frauen! Alle freiwilligen Einsatzkräfte gehen einem Beruf nach oder sind Schüler und Studenten. Der Einsatzdienst wird in Erzhausen ausschließlich freiwillig und durch ehrenamtliche Helfer gewährleistet, die einen Großteil ihrer Freizeit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investieren.

Neben den Einsätzen, welche sich von Menschen-/Tierrettung, Bränden, über technische Hilfeleistungen bei z.B. Verkehrsunfälle oder Schadensbeseitigung nach Unwettern erstrecken, leistet jeder Feuerwehrangehörige viele theoretische und praktische Ausbildungs-/Übungsstunden sowie unzählige Arbeitsstunden für Geräteprüfung und –wartung.

Einsatzgebiete
Die Einsatzbereiche der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen sind sehr unterschiedlich. Grob kann man zwischen zwei Einsatzgebieten unterscheiden:

Abwehrender Brandschutz
und Vorbeugender Brandschutz

Abwehrender Brandschutz
Der „abwehrende Brandschutz“ ist die grundlegende Tätigkeit der Feuerwehr. Er umfasst die schnelle und fachgerechte Hilfe bei bereits entstandenen Notlagen wie z.B. Bränden oder Verkehrsunfällen. Hierbei wird die Freiwillige Feuerwehr Erzhausen auch überörtlich eingesetzt um z.B. bei Notlagen oder Großeinsätzen in den Nachbarkommunen oder bundesweit im Rahmen von Katastrophenschutzeinsätzen zu helfen.

Vorbeugender Brandschutz
Neben dem „abwehrenden Brandschutz“, ist auch der „vorbeugende Brandschutz“ eine wichtige Aufgabe der Feuerwehr. Hierin ist eine Aufgabenstellung bei Großveranstaltungen auf öffentlichen Plätzen oder Gebäuden, durch Brandschutzbegehungen und Brandsicherheitsdiensten für die Sicherheit der Teilnehmer und Veranstalter zu sorgen.

Aber auch die Beratung von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Rauchmelder und Brandschutz im Eigenheim, sind Aufgaben im Rahmen des „vorbeugenden Brandschutzes“.

Mit den Kindern aus den Kindergärten und der Grundschule werden regelmäßig Brandschutzerziehung in den jeweiligen Einrichtungen oder in der Feuerwehrhalle durchgeführt. Hierbei erlernen die Kinder die Gefahren, die von Feuer und Rauch ausgehen können, wie man Brände verhindern kann und wie der Notruf richtig abgesetzt wird.

Mehr Informationen zur Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Erzhausen finden Sie hier auf unserer Internetseite.